Weihnachtsblitz 2018

Bericht von Benjamin Huss, Turnierorganisator

Das 7. Pfäffiker Weihnachts-Blitzturnier erlebte mit 26 Teilnehmern einen Grossaufmarsch undeine eigentliche Sensation: 

“Kopf an Kopf-Rennen!” In der Meisterklasse (15 Teilnehmer) kam es zu einem Kopf an Kopf-Rennen zwischen drei Siegesanwärtern. Mit etwas Glück setzte sich schliesslich Benjamin Huss mit 11,5 Punkten aus 14 Partien durch. Ganz knapp dahinter folgen Patrik Hugentobler (2.) und Thomas Mülli (3.) mit je 11 aus 14.  Rangliste Kat. M

“Er kam, sah und siegte!” In der Klasse A (11 Spieler) gewann nämlich bei seiner ersten Teilnahme der 11-jährige Simon Schellenberg mit grossartigen 9 Punkten aus 10 Partien. Herzliche Gratulation zu dieser tollen Leistung. Dank dem Sieg in der direkten Begegnung verwies er den punktgleichen Hermann Arnold auf den zweiten Rang. Den dritten Podestplatz sicherte sich Rolf Angst mit 8,5 aus 9.  Rangliste Kat. A

Ein grosses Kompliment geht an alle Teilnehmer für ihr faires Verhalten.

Nach den anstrengenden Blitzrunden(Bedenkzeit nur 3 min. + 2 sec.) konnte man sich mit Getränken, Snacks und Mandarinen stärken. BesonderenAnklang fand dabei der selbstgebackene Kuchen von Frau Sugirtha Shanmuganathan. Vielen Dank.


ZMM (3)

In der 3. Runde der Zürcher Mannschaftsmeisterschaft (ZMM) mussten die Pfäffker am 13. Dezember 2018 einmal mehr nach Wollishofen reisen. Nach einem etwas unglücklichen Matchverlauf resultierte schliesslich eine knappe Niederlage.

Wollishofen – Pfäffikon  3½: 2½  (Umbach-Hugentobler ½:½, Fierz-Künzli ½:½, Eschmann-Gosch 0:1, Good-Huss ½:½, Kradolfer-Wanner 1:0, Kambor-Joller 1:0)


SGM (3)

Schweizerische Gruppenmeisterschaft
3. Runde vom 8. Dezember 2018

In der 3. Runde blieben sowohl die 1. wie auch die 2. Mannschaft erfolglos. Die Gegner waren einfach zu stark. Für die 1. Mannschaft mit 0 Punkten am Tabellenende wird es langsam ungemütlich.

2. Bundesliga, Zone B

Winterthur 2 – Pfäffikon 1   6:2  (Kauch – Hugentobler ½:½, Walek – Scheidegger 1:0, Kelecevic – Huss ½:½, Zollinger – Mülli ½:½, Ballmer – Wanner ½:½, Schweighoffer – Bänninger 1:0, Krenz – Züst 1:0, Jähn – Joller 1:0)

2. Regionalliga, Zone G

Illnau 1 – Pfäffikon 2  3.5:1.5 (Frischknecht – Steck 1:0,  Kofmel – Paschke 0:1, Lässer – Haldi ½:½, Reust – Lüthi T. 1:0, Schweizer – Jung 1:0)

SGM (2)

Schweizerische Gruppenmeisterschaft
2. Runde vom 24. November 2018

Auch in der 2. Runde setzte es für die 1. Mannschaft gegen das starke St. Gallen  eine hohe Niederlage ab. Hingegen konnte Pfäffikon 2  gegen Aadorf einen Kantersieg landen.

2. Bundesliga, Zone B

Pfäffikon 1 – St. Gallen 2:6 (D. Mäder – Hofer ½:½, Hugentobler – M. Novkovic 0:1, Huss – Giesinger ½:½, C. Mäder – Leutwyler 0:1, Wanner – Salerno ½:½, Scheidegger – Potterat 0:1, Bänninger – Rexhepi 0:1, Züst – Nyffenegger ½:½)

2. Regionalliga, Zone G

Pfäffikon 2 – Aadorf 5:0 ( Joller-Golder 1:0, Steck-Stief 1:0, Paschke-Frischknecht 1:0, Rickli-Zeppetella 1:0, Jung-Zbinden 1:0)

Junioren-Wettkampf Pfäffikon-Winterthur

Bericht von Benjamin Huss, Juniorenschachleiter

Der 1. Junioren-Wettkampf Schachklub Pfäffikon gegen Schachgesellschaft Winterthur in unserm Klublokal ist gut über die Bühne gegangen. Trotz des grossen Andrangs war die Ambiance bestens und alle Junioren und Juniorinnen hatten Spass am Spiel.

Leider verloren wir den Wettkampf klar mit 12:24. An den vordern Brettern waren die Winterthur mit 10 Elo-Spielern einfach zu stark. Die grössere Spielpraxis setzte sich am Schluss der Partien meistens durch. Zusätzlich waren wir noch empfindlich geschwächt durch zwei Absenzen (Assvin S. krank, Tharun S. nicht erschienen).

An den hintern Brettern punkteten dafür unsere Jüngsten hervorragend. An vier Brettern konnten sie sogar beide Partie gewinnen (Fabrice Bill, Cédric Naas, Nicolas Spiess, Merle Willmann/Arthur Georgiev). Bravo! Auch diejenigen Junioren, welche leer ausgingen, kämpften wacker mit. Vielen Dank!

Rangliste

Exemplarisch war die Fairness aller Spielerinnen und Spieler. Die Schiedsrichter mussten keinen einzigen Streitfall schlichten.

Mit viel Freude und wohlverpflegt verabschiedeten sich alle Jugendspieler kurz vor acht Uhr.

Im nächsten November wird es einen Rückwettkampf in Winterthur geben.

SGM (1)

Eine böse Schlappe hinnehmen musste die 1. Pfäffiker-Mannschaft zu Hause in der
1. Runde der Schweizer Gruppenmeisterschaft (SGM) in der 2. Bundesliga, Zone B:

Pfäffikon/ZH – Zürich ½:7½ (D. Mäder – Petkidis 0:1, Hugentobler – Jon. Rosenthal 0:1, Gosch – Friedrich 0:1, C. Mäder – Vucenovic 0:1, Scheidegger – Csajka ½:½, Singeisen – Walser 0:1, Züst – Haufler 0:1, Joller – Deveci 0:1

Spielfrei war die 2. Pfäffiker-Mannschaft.

SMM Aufstiegsspiel

Am 3. November 2018 fand in Zürich das Aufstiegssspiel von der 1. Liga in die Nationalliga B zwischen Nimzowitsch 1 – Pfäffikon 1 statt. Die durchschnittliche Elo-Zahl der Gegner von Pfäffikon 1 war 136 Punkte höher. An den ersten 2 Brettern standen für Nimzowitsch 1 die Top-Spieler GM Klaus Bischoff (deutscher Meister 2013 und 2015) und IM Roland Ekström (Schweizer Meister 1988, 1999, 2001 und 2008) im Einsatz. Und so war es nicht weiter verwunderlich, dass die klar stärkere Mannschaft von Nimzowitsch 1 den Wettkampf für sich entscheiden konnte. Somit verpasste die 1. Pfäffiker Mannschaft zum zweiten Mal hintereinander die Chance, in der zweitobersten Liga spielen zu können.

Heimmannschaft: Nimzowitsch 1 Gastmannschaft: Pfäffikon 1
Brett Code Spieler Code Spieler Resultat 5.5 – 2.5
1 24019 Klaus Bischoff 933 Patrik Hugentobler 1-0
2 98 Roland Ekstroem 15656 Thomas Künzli 1-0
3 21513 Lars Bäumer 355 Benjamin Huss ½-½
4 15294 Geoffrey Myers 374 Manfred Gosch ½-½
5 23440 James Ferguson 8246 Stefan Wanner ½-½
6 21093 Arthur Toenz 1546 Andreas Scheidegger 1-0
7 134 Heinrich Tanner 950 Christian Mäder ½-½
8 22835 Miran Alic 5740 Hans Joller ½-½

1. Junioren-Rapid-Turnier

Am Mittwochnachmittag, 26. September 2018 fand das 1. Junioren-Rapid-Turnier für die Juniorinnen und Junioren unseres Vereins statt. Als Bedenkzeit standen 15 Min. pro Teilnehmer/in zur Verfügung. Gespielt wurde vollrundig in den Kat. A (Jahrgang 2004 – 2007) und Kat. B (Jahrgang 2008 – 2012).

Die Fairness und Spielfreude aller Jugendlichen war hervorragend und die beiden Turnierleiter Rolf Angst und Benjamin Huss verlebten einen höchst angenehmen Nachmittag. Alle Teilnehmenden erhielten einen Preis.

Rangliste Kat. A

Rangliste Kat. B

SMM (7)

SMM 7. Runde vom 22. September 2018

Der unentschiedene Ausgang des Matches Pfäffikon 1 – Chur 1 mit 4:4 könnte zur Folge haben, dass die 1. Pfäffiker Mannschaft das Aufstiegsspiel in die NL B bestreiten darf. Voraussetzung dafür ist, dass Winterthur III das Aufstiegsspiel nicht bestreitet.

Das Match Pfäffikon 2 gegen Winterthur 6 endete mit 3:3 unentschieden.

Die Details findet man hier.